Verdienen Sie Geld mit Ihren Tech-Blogs, Gadgets und Tipps

Diese Tipps und Tricks zu den AirPods können Ihnen dabei helfen, Ihre kabellosen Kopfhörer zu meistern

Hinweis: Der folgende Artikel hilft Ihnen dabei: Diese Tipps und Tricks zu den AirPods können Ihnen dabei helfen, Ihre kabellosen Kopfhörer zu meistern

AirPods geh√∂ren zu den beliebtesten tragbaren Ger√§ten von Apple und sind f√ľr Apple-Benutzer unglaublich funktionsreich und praktisch. Das gilt insbesondere f√ľr diese AirPods-Tipps und -Tricks, die Ihnen dabei helfen k√∂nnen, Ihre Ohrh√∂rer zu meistern.

Obwohl AirPods im Vergleich zu anderen Bluetooth-Kopfh√∂rern im Allgemeinen einfach zu bedienen sind, verf√ľgen sie tats√§chlich √ľber zahlreiche Funktionen, die beim ersten Erlernen der Verwendung m√∂glicherweise untergehen.

Damit Sie Ihre kabellosen Kopfh√∂rer optimal nutzen k√∂nnen, haben wir eine Liste der wertvollsten Tipps und Tricks f√ľr AirPods zusammengestellt.

Verwandte Lekt√ľre

So verbinden Sie Ihre AirPods mit Ihrem iPhone

Der erste Schritt zur Beherrschung Ihrer AirPods, AirPods Pro und AirPods Max besteht darin, die Kopfh√∂rer an Ihr Ger√§t anzuschlie√üen. Gl√ľcklicherweise ist dies ein einfacher Schritt.

Stellen Sie bei AirPods sicher, dass das Ladeetui und das Ger√§t aufgeladen sind. √Ėffnen Sie dann das Ladeetui oder (Smart Case f√ľr AirPods Max) in der N√§he Ihres iPhones. Dieser Bildschirm sollte automatisch angezeigt werden.

Tippen Sie einfach auf Verbindenund Ihre AirPods stellen offiziell eine Verbindung zu Ihrem Gerät her.

Wenn die AirPods angeschlossen sind, m√ľssen Sie zur Nutzung lediglich das Ladeetui √∂ffnen und die AirPods selbst in Ihre Ohren stecken. Sie erkennen automatisch, wenn dies geschieht, und der Ton wechselt von den Lautsprechern Ihres Ger√§ts zu Ihren Kopfh√∂rern.

Besser noch: Ihre AirPods werden auch automatisch auf allen Geräten Ihres iCloud.com-Kontos synchronisiert. Wenn auf Ihrem iPhone beispielsweise kein Ton abgespielt wird, können Sie das Ladeetui der AirPods in der Nähe Ihres Mac öffnen, um sie automatisch mit Ihrem Computer zu verbinden.

So funktioniert Ihr AirPods-Ladekoffer

Sie m√ľssen Ihre AirPods nur in das jeweilige Ladecase oder Smart Case legen, um Ihre AirPods aufzuladen. Wenn die H√ľlle vollst√§ndig aufgeladen ist, kann sie Ihr Ger√§t mehrmals aufladen.

Anschlie√üend kann das Ladecase bzw. Smart Case per Lightning oder kabellos √ľber ein Qi-kompatibles Ladepad aufgeladen werden. Wenn Sie das Case mit den darin befindlichen AirPods verbinden, werden auch Ihre Kopfh√∂rer aufgeladen.

Dar√ľber hinaus handelt es sich beim Charging Case und Smart Case um relativ einfache Ger√§te. Im Grunde ist das Einzige, was darauf zu sehen ist, eine Statusleuchte. Die Statusleuchte zeigt Ihren Lade- oder Verbindungsstatus an, wenn Ihr Geh√§use ge√∂ffnet wird.

Hier erfahren Sie, was die Lichter bedeuten.

  • Gr√ľn: Ihr AirPods-Geh√§use ist vollst√§ndig aufgeladen.
  • Bernstein: In Ihrem Fall ist weniger als eine Geb√ľhr √ľbrig.
  • Wei√ü blinkend: Ihre AirPods sind nicht mit einem Ger√§t gekoppelt, k√∂nnen es aber sein.
  • Gelb blinkend: Es liegt ein Problem vor und Sie m√ľssen Ihre AirPods m√∂glicherweise erneut einrichten oder erneut mit Ihrem Ger√§t koppeln.

Bei den AirPods Pro der zweiten Generation gibt das Gehäuse einen Ton ab, wenn der Ladevorgang beginnt. Sie können dies verhindern, indem Sie auf gehen Einstellungen > Ihre AirPods und deaktivieren Aktivieren Sie die Töne des Ladekoffers.

Was bewirkt die Taste am AirPods-Ladeetui?

Die Taste auf der R√ľckseite Ihres AirPods-Ladekoffers hat im Allgemeinen zwei Hauptzwecke: die Verbindung von AirPods mit Ger√§ten, die nicht von Apple stammen, und die Behebung von Fehlern.

Wenn Sie die Zur√ľck-Taste dr√ľcken, w√§hrend sich die Ohrh√∂rer in der H√ľlle befinden, wechseln Ihre AirPods in einen Standard-Bluetooth-Pairing-Modus. Dadurch k√∂nnen Sie Ihre AirPods mit Nicht-Apple-Ger√§ten verbinden, beispielsweise einem Windows-PC oder einem Android-Smartphone.

Halten Sie die Taste gedr√ľckt, bis sie wei√ü blinkt. Gehen Sie dann zu den Bluetooth-Einstellungen auf Ihrem Nicht-Apple-Ger√§t und Sie sollten die Option zum Koppeln sehen.

Die Zur√ľck-Taste dient auch als Schnell-Reset bei Problemen. Wenn Sie Audio- oder Verbindungsprobleme haben, halten Sie die Zur√ľck-Taste mindestens 10 Sekunden lang gedr√ľckt.

Dadurch wird Ihr AirPods-Geh√§use zur√ľckgesetzt und Sie k√∂nnen die Ohrh√∂rer erneut mit Ihrem Apple-Ger√§t koppeln. (Und es kann Ihnen die Reise ersparen Apple-Support.)

Grundlegende Bedienelemente f√ľr AirPods, AirPods Pro und AirPods Max

Nachdem Sie Ihre AirPods nun mit Ihrem Gerät verbunden haben und wissen, was die Ladeanzeigen bedeuten, können Sie sich mit den grundlegenden Bedienelementen und anderen AirPods-Tipps vertraut machen.

AirPods-Vorbausteuerung

Meistens steuern Sie Ihre AirPods, AirPods Pro oder AirPods Max √ľber den Stiel. Sie k√∂nnen mit Ihren Audio-Wearables viel tun, ohne Ihr iPhone zu ber√ľhren.

  • Ein Druck: Spielen Sie Ihr Audio ab oder pausieren Sie es
  • Zwei Quetschungen: Zum n√§chsten Titel springen
  • Drei Quetschungen: Gehen Sie zur√ľck zum letzten Titel (oder beginnen Sie das Lied von vorne).
  • Langes Dr√ľcken: Wechseln Sie zwischen aktiver Ger√§uschunterdr√ľckung und Transparenzmodus. Alternativ l√∂st dies Siri auf AirPods der dritten Generation aus.

Bei den AirPods Max ist der Vorgang anders, da sie √ľber physische Tasten und eine digitale Krone verf√ľgen. Mit der Krone regeln Sie die Lautst√§rke Ihrer AirPods, durch Dr√ľcken werden aber auch zus√§tzliche Funktionen freigeschaltet.

  • Ein Druck: Spielen Sie Ihr Audio ab oder pausieren Sie es
  • Zwei Pressen: Zum n√§chsten Titel springen
  • Drei Pressen: Gehen Sie zur√ľck zum letzten Titel (oder beginnen Sie das Lied von vorne).
  • Lange dr√ľcken: Aktivieren Sie Siri

Auch die Funktionsweise der AirPods der ersten und zweiten Generation unterscheidet sich von neueren Modellen. Anstatt den Stiel zu dr√ľcken, tippen Sie zweimal auf Ihren linken oder rechten AirPod, um eine Aktion auszul√∂sen. Diese Aktionen sind anpassbar, worauf wir weiter unten noch n√§her eingehen.

Benutzer der AirPods Pro der zweiten Generation können ihre Lautstärke schnell anpassen, indem sie am Stiel nach oben oder unten wischen.

Um die Lautst√§rke auf anderen AirPods zu √§ndern, m√ľssen Sie Ihr angeschlossenes iPhone verwenden ‚Äď insbesondere, indem Sie vom Kontrollzentrum nach unten wischen und dort die Lautst√§rke anpassen.

Wenn Sie einen Anruf erhalten, w√§hrend Sie AirPods tragen, und diesen entgegennehmen m√∂chten, m√ľssen Sie zweimal auf den Stiel Ihrer AirPods der ersten oder zweiten Generation tippen. Dr√ľcken Sie bei AirPods der dritten Generation oder AirPods Pro den Stiel einmal zusammen.

“Hallo Siri”

Sie k√∂nnen viele AirPods-Funktionen √ľber die Stiele steuern, aber noch mehr k√∂nnen Sie √ľber den integrierten Siri-Sprachassistenten steuern. Die genaue Methode hierf√ľr unterscheidet sich jedoch je nach Modell.

Sie k√∂nnen Siri aufrufen, indem Sie zweimal auf einen AirPod tippen und darauf warten, dass ein Glockenton f√ľr AirPods der ersten und zweiten Generation ert√∂nt.

Benutzer mit AirPods der dritten Generation, entweder der AirPods Pro- oder der AirPods Max-Generation, k√∂nnen Siri mit dem Sprachbefehl ‚ÄěHey, Siri‚Äú aktivieren. Sie k√∂nnen dies wie folgt einrichten:

  1. √Ėffnen Sie die Einstellungen auf Ihrem iPhone.
  2. Navigieren Sie zu Siri & Suchen.
  3. Stellen Sie sicher, dass ‚ÄěAuf ‚ÄěHey Siri‚Äú achten‚Äú aktiviert ist.
  4. Wenn Sie Hey Siri zum ersten Mal einrichten, m√ľssen Sie dem Assistenten beibringen, Ihre einzigartige Stimme zu erkennen.
  5. Wenn Sie aufgefordert werden, ‚ÄěHey Siri‚Äú einzurichten, befolgen Sie die Befehle auf dem Bildschirm. Dazu muss man ein paar Mal ‚ÄěHey Siri‚Äú sagen.

Sobald Sie ‚ÄěHey Siri‚Äú auf Ihrem iPhone aktivieren, wird diese Einstellung auf Ihre AirPods √ľbertragen. Sie sollten den digitalen Assistenten mit der Befehlsphrase aufrufen k√∂nnen, wenn sich Ihre AirPods in Ihren Ohren befinden.

Von dort aus können Sie Siri verwenden, um:

  • Erh√∂hen oder verringern Sie die Lautst√§rke.
  • Rufen Sie einen Kontakt an oder senden Sie eine SMS.
  • Spielen Sie einen bestimmten Songnamen ab. (Der Standardwert ist Apple Music, Sie k√∂nnen dies jedoch angeben.)
  • Legen Sie eine Erinnerung fest.
  • Ein Treffen planen.
  • Holen Sie sich eine √úbersetzung f√ľr ein Wort in einer anderen Sprache.
  • Mache eine Notiz.

Dar√ľber hinaus k√∂nnen Sie mit Siri auch eingehende Anrufe ank√ľndigen. Diese Einstellung kann in bearbeitet werden Einstellungen > Siri & Suche > Anrufe ank√ľndigen. Stellen Sie sicher, dass sowohl ‚ÄěNur Kopfh√∂rer‚Äú als auch ‚ÄěKopfh√∂rer & Auto‚Äú aktiviert sind.

Siri kann auch verschiedene Benachrichtigungen von Ihrem iPhone ank√ľndigen. Gehen Sie zu Einstellungen > Siri & Suche > Benachrichtigungen ank√ľndigen um diese Einstellung zu bearbeiten. Hier w√§hlen Sie aus, von welchen Apps Siri Benachrichtigungen ank√ľndigen soll.

Bei so etwas wie einer SMS kann Siri sogar den Inhalt der Nachricht auf AirPods vorlesen. W√§hlen Sie einfach die Nachrichten-App aus und stellen Sie sicher, dass Sie ‚ÄěBenachrichtigungen ank√ľndigen‚Äú aktivieren. W√§hlen Sie dann aus, ob Sie nur zeitkritische Direktnachrichten oder alle Benachrichtigungen w√ľnschen.

Bearbeiten Sie diese AirPod-Einstellungen

Im Gegensatz zu einer Apple Watch verf√ľgen AirPods √ľber keine spezielle Einstellungs-App. Das bedeutet jedoch nicht, dass Sie bestimmte Aspekte Ihrer kabellosen Ohrh√∂rer nicht anpassen k√∂nnen.

F√ľr die AirPods gibt es eine eigene Einstellungsseite. Unter iOS 16 und h√∂her wird dieser Bereich automatisch oben in der Einstellungen-App angezeigt, wenn sich Ihre AirPods im Ohr befinden.

In diesem Bereich sehen Sie den Ladezustand beider AirPods und Ihres Ladekoffers. Sie können außerdem:

  1. √Ąndern Sie den Namen Ihrer AirPods.
  2. Aktive Ger√§uschunterdr√ľckung ein- oder ausschalten.
  3. Schalten Sie die automatische Ohrerkennung ein oder aus.
  4. Ordnen Sie einer bestimmten Funktion Doppeltipps und Gedr√ľckthalten f√ľr verschiedene AirPods-Modelle zu.

Und vieles mehr. Es lohnt sich, in diese Einstellungsseite einzutauchen und je nach AirPods-Modell bestimmte Einstellungen anzupassen, damit Sie Ihre Ohrhörer individuell anpassen können.

Wenn Sie nicht iOS 16 oder h√∂her verwenden, ist der Zugriff auf das Einstellungsmen√ľ etwas anders. Sie m√ľssen das Bluetooth-Men√ľ in der App ‚ÄěEinstellungen‚Äú √∂ffnen, Ihre AirPods suchen und auf das ‚Äěi‚Äú-Symbol daneben tippen.

Weitere n√ľtzliche Tipps und Tricks zu AirPods

Da Sie nun √ľber die grundlegenden Steuerelemente verf√ľgen, k√∂nnen Sie mit der Verwendung von AirPods, AirPods Pro oder AirPods Pro Max so gut wie loslegen. Es gibt jedoch einige weniger bekannte AirPods-Tipps, die Ihnen dabei helfen k√∂nnen, das Beste aus Ihren Ohrh√∂rern herauszuholen.

So finden Sie ein Paar verlorener AirPods

Seien wir ehrlich ‚Äď kleine Gegenst√§nde wie AirPods k√∂nnen sehr leicht verloren gehen. Zum Gl√ľck gibt es daf√ľr eine App.

Sie gehen vielleicht nicht davon aus, dass AirPods aus der Ferne geortet werden können, aber die Find My-App auf Ihrem iPhone, Mac oder iPad verfolgt tatsächlich den Standort Ihrer Ohrhörer.

√Ėffnen Sie einfach die Find My-App. Von hier aus k√∂nnen Sie den letzten bekannten Standort der AirPods sehen. Durch Tippen auf ‚ÄěTon abspielen‚Äú k√∂nnen Sie Ihren AirPods einen Ton abspielen lassen, damit sie leichter zu finden sind. (Dies kann laut sein. Stellen Sie daher sicher, dass Sie keinen oder beide AirPods tragen, wenn Sie darauf tippen.)

Wenn Sie nicht sicher sind, wo Sie Ihre AirPods zuletzt gesehen haben, k√∂nnen Sie den letzten bekannten Standort auf der Karte sehen. Dies ist die Stelle, an der Ihre AirPods zuletzt √ľber Bluetooth mit Ihrem iPhone verbunden waren.

So verbinden Sie zwei AirPods mit einem einzigen Gerät

Sie k√∂nnen zwei Paar AirPods an ein einziges iPhone anschlie√üen und Audio zwischen beiden Ohrh√∂rern teilen. Dies ist eine n√ľtzliche Funktion zum Teilen von Musik, Videos oder anderen Inhalten, w√§hrend Sie sich in einem √∂ffentlichen Raum befinden.

Befolgen Sie dazu diese Schritte.

  1. Stellen Sie sicher, dass Ihr Haupt-AirPod-Paar mit Ihrem iPhone verbunden ist.
  2. Setzen Sie Ihre AirPods ein und beginnen Sie mit der Wiedergabe eines Audioinhalts.
  3. Wischen Sie von oben rechts nach unten, um darauf zuzugreifen Kontrollzentrum.
  4. Tippen Sie auf AirPlay-Symbol.
  5. Tippen Sie im AirPlay-Men√ľ auf Audio teilen.

Bringen Sie von hier aus einen weiteren Kopfh√∂rer in die N√§he Ihres iPhones. F√ľr Beats m√ľssen Sie sie in den Pairing-Modus versetzen.

Wenn die Kopfhörer auf Ihrem Bildschirm angezeigt werden, tippen Sie auf Audio teilen.

F√ľhren Sie einen Ohrst√∂pseltest durch, um optimalen Komfort zu gew√§hrleisten

Jedes Paar AirPods Pro wird mit mehreren Silikon-Ohrst√∂pseln geliefert, mit denen Sie die Passform individuell an Ihr Ohr anpassen k√∂nnen. Dies hat mehrere Vorteile, darunter eine bessere Audioqualit√§t, Komfort und Ger√§uschunterdr√ľckung.

Wenn Sie nicht ganz sicher sind, welche Silikonst√∂psel am besten zu Ihrem Ohr passen, bietet Apple eine Funktion an, mit der Sie einen Ohrpasstest durchf√ľhren k√∂nnen. Hier ist wie.

  1. Platzieren Sie Ihre AirPods Pro in Ihren Ohren.
  2. Gehe zu den Einstellungen.
  3. Tippen Sie unter iOS 16+ auf Ihre AirPods. Gehen Sie bei √§lteren iOS-Versionen zu Bluetooth und tippen Sie auf das ‚Äěi‚Äú-Symbol neben Ihren AirPods.
  4. Scrollen Sie nach unten und tippen Sie auf Ear Fit Test.
  5. Tippen Sie auf Weiter und befolgen Sie die Anweisungen.

Das System analysiert dann, ob Ihre Silikonspitzen passen. Es empfiehlt sich, den Sitz in Ihrem Ohr anzupassen, auf ein anderes Paar Ohrstöpsel umzusteigen oder bei denen zu bleiben, die Sie bereits haben.

Personalisieren Sie die Spatial Audio-Funktion

Spatial Audio ist eine iOS-Funktion, die den Ton auf einem Ger√§t so abspielt, als k√§me er von √ľberall um Sie herum. Mit anderen Worten: Es ist eine viel intensivere M√∂glichkeit, Lieder, Filme und mehr zu erleben.

Um Spatial Audio nutzen zu können, benötigen Sie AirPods Pro, AirPods Pro, AirPods der dritten Generation, Beats Fit Pro oder Beats Studio Pro.

Unter iOS 16 und höher können Sie Ihre Spatial Audio-Funktion auch personalisieren, um sie noch intensiver und anpassbarer zu machen. Dazu benötigen Sie ein iPhone mit einer TrueDepth-Kamera.

  1. Platzieren Sie Ihre AirPods in Ihren Ohren.
  2. Gehe zu den Einstellungen.
  3. Tippen Sie auf Ihre AirPods.
  4. Tippen Sie auf Personalisiertes räumliches Audio.
  5. Tippen Sie abschlie√üend auf ‚ÄěSpatial Audio personalisieren‚Äú.

Das System f√ľhrt Sie durch die Schritte zur Personalisierung Ihres Audioerlebnisses. Befolgen Sie die Anweisungen.

Sie k√∂nnen personalisiertes r√§umliches Audio ein- oder ausschalten, indem Sie auf ‚ÄěPersonalisiertes r√§umliches Audio nicht mehr verwenden‚Äú tippen.

Erfahren Sie mehr √ľber r√§umliches Audio in diesem Artikel: Spatial Audio funktioniert nicht auf Apple AirPods oder Beats? Schritte zur Behebung

Passen Sie im Transparenzmodus an, wie viel Rauschen durchdringt

Wenn Sie ein Paar AirPods Pro oder AirPods Max besitzen, sind Sie wahrscheinlich mit der aktiven Ger√§uschunterdr√ľckung vertraut. Das Gegenteil dieser Funktion ist der Transparenzmodus, der Umgebungsger√§usche bei der Audiowiedergabe durchdringt.

Möglicherweise wissen Sie nicht, dass diese Funktion tatsächlich anpassbar ist. Dies ist wahrscheinlich einer der am wenigsten bekannten AirPods-Tipps.

Um den Transparenzmodus anzupassen, gehen Sie zu Einstellungen > Barrierefreiheit > Audio/Visuell und dr√ľcken Sie den Schalter daneben Kopfh√∂rerunterk√ľnfte.

Tippen Sie dort auf Transparenzmodus und einschalten Benutzerdefinierter Transparenzmodus. Von hier aus können Sie einstellen, wie stark Umgebungsgeräusche blockiert werden.

Dieses Men√ľ verf√ľgt au√üerdem √ľber eine praktische Funktion, mit der Sie die angerufenen Personen leichter h√∂ren k√∂nnen Konversationsschub. Dies macht es einfacher, ein pers√∂nliches Gespr√§ch mit jemandem zu f√ľhren, da sich der Ton auf die Person vor Ihnen konzentrieren kann.

Aktualisieren Sie die Firmware Ihrer AirPods

Schließlich erhalten wir viele Fragen zum Upgrade der Software und Firmware der AirPods. Wenn Apple ein neues Update herausbringt, wird es automatisch installiert, wenn Sie Ihre AirPods das nächste Mal aufladen, und sie befinden sich in Bluetooth-Reichweite Ihres iPhone, iPad oder Mac (sofern sie mit WLAN verbunden sind).

Sie k√∂nnen Ihre installierte Firmware jedoch jederzeit √ľberpr√ľfen, indem Sie das Men√ľ ‚ÄěEinstellungen‚Äú > ‚ÄěAirpods‚Äú √∂ffnen oder zu den Einstellungen Ihres iPhones oder iPads > ‚ÄěBluetooth‚Äú gehen und dann auf die Info-Schaltfl√§che ‚Äěi‚Äú neben dem Namen Ihrer AirPods tippen. Scrollen Sie nach unten zum Abschnitt ‚ÄěInfo‚Äú, um die Version (das ist Ihre Firmware), Serien- und Modellnummern und mehr zu finden. Es ist ein praktischer Ort, um alle Ihre AirPod-Informationen zu √ľberpr√ľfen!

Halten Sie bei Macs die Wahltaste gedr√ľckt, w√§hrend Sie ‚ÄěApple-Men√ľ‚Äú > ‚ÄěSysteminformationen‚Äú w√§hlen. W√§hlen Sie Bluetooth und suchen Sie dann unter Ihren AirPods nach der Firmware-Version.

Mit macOS Ventura und h√∂her k√∂nnen Sie auch ‚ÄěApple‚Äú > ‚ÄěSystemeinstellungen‚Äú w√§hlen, auf ‚ÄěBluetooth‚Äú klicken und dann auf die Schaltfl√§che ‚ÄěInfo‚Äú neben dem Namen Ihrer AirPods klicken.

Im Gegensatz zu iOS, iPadOS oder sogar MacOS aktualisiert Apple die Firmware seiner AirPods nicht häufig.