Verdienen Sie Geld mit Ihren Tech-Blogs, Gadgets und Tipps

Motos faltbares Ger√§t der 3. Generation, Tesla verklagt ehemaligen Mitarbeiter, Instagram NFT-Unterst√ľtzung und mehr

Hinweis: Der folgende Artikel hilft Ihnen dabei: Motos faltbares Ger√§t der 3. Generation, Tesla verklagt ehemaligen Mitarbeiter, Instagram NFT-Unterst√ľtzung und mehr

Motorola hat ein faltbares Smartphone der dritten Generation mit dem Codenamen Maven in der Entwicklung. Das Ger√§t verf√ľgt √ľber erstklassige Spezifikationen und ist f√ľr die Ver√∂ffentlichung im Sommer geplant. Tesla hat einen ehemaligen Mitarbeiter wegen Diebstahls vertraulicher Daten im Zusammenhang mit seinem in der Entwicklung befindlichen Supercomputerprojekt Dojo verklagt.

China hat am Samstag Live-Streaming-Plattformen angewiesen, minderj√§hrige Nutzer st√§rker zu √ľberwachen. Nach diesen neuen Regeln k√∂nnen Benutzer unter 18 Jahren ihren Lieblingsstreamern kein Trinkgeld geben und ohne die Zustimmung eines Erziehungsberechtigten nicht selbst streamen. Instagram, das sich im Besitz von Meta befindet, plant die Einf√ľhrung der Unterst√ľtzung f√ľr NFTs auf den Blockchains Ethereum, Polygon, Solana und Flow.

Ab Donnerstag hat Google aufgrund der aktuellen Sanktionen gegen Russland russische Nutzer und Entwickler daran gehindert, kostenpflichtige Apps aus dem Google Play Store herunterzuladen oder zu aktualisieren. Last but not least verhinderte ein Xbox Live-Ausfall, dass Spieler ab Samstagabend auf Cloud-Spiele zugreifen konnten, und wurde erst am fr√ľhen Sonntagmorgen behoben.

In den Nachrichten: Android 13 wird seitlich geladene Apps von Eingabehilfen blockieren

  • Nach zwei Generationen des Motorola Razr entwickelt das Unternehmen ein weiteres faltbares Ger√§t mit dem Codenamen Maven.
  • Berichten zufolge wird das neue Smartphone in zwei Varianten auf den Markt kommen, eine mit dem Snapdragon 8 Gen 1 SoC und eine mit der Plus-Variante (SM8475).
  • Es sind auch mehrere Speicher- und Speicherkonfigurationen verf√ľgbar, darunter 8 GB oder 12 GB RAM und 256 GB oder 512 GB Speicher.
  • Das Design weist mehr √Ąhnlichkeiten mit dem Galaxy Z Flip 3 auf als mit dem Razr, da das Kinn wegf√§llt und der Fingerabdrucksensor an die Seite im Power-Button gewandert ist.
  • Auf der R√ľckseite befindet sich ein Dual-Kamera-Setup mit einer 50-Megapixel-Hauptkamera und einem 13-Megapixel-Weitwinkel- und Makrosensor.
  • Die Frontkamera ist ein 32-MP-Lochausschnitt auf dem klappbaren FHD+-Bildschirm.
Moto G6 Plus auf den Markt gebracht: 10 Hauptfunktionen, Preis und Verf√ľgbarkeitMoto G6 Plus auf den Markt gebracht: 10 Hauptfunktionen, Preis und Verf√ľgbarkeit
  • Tesla verklagt einen ehemaligen Mitarbeiter wegen Diebstahls vertraulicher Informationen im Zusammenhang mit seinem Supercomputerprojekt namens Doja.
  • Der Mitarbeiter, ein W√§rmetechniker namens Alexander Yatskov, k√ľndigte im Mai, nachdem er ab Januar nur wenige Monate im Unternehmen gearbeitet hatte.
  • Yatskov hatte zugegeben, vertrauliche Daten auf seine Ger√§te √ľbertragen und dann eine Laptop-Attrappe abgegeben zu haben, als Tesla-Beamte ihn zur Rede stellten.
  • Tesla wirft Yatskov au√üerdem vor, in seinem Lebenslauf √ľber seine Erfahrungen und F√§higkeiten gelogen zu haben.
  • Seit 2019 wird das Supercomputer-Projekt Dojo angepriesen. Ziel ist es, mithilfe von KI gro√üe Datenmengen zu analysieren, die Tesla-Autos auf der Stra√üe sammeln.
  • China hat Minderj√§hrigen nun verboten, ihren Lieblingsstreamern Trinkgeld zu geben. Der Auftrag wurde erteilt, als das Land eine zweimonatige Kampagne zur Bereinigung des Live-Streaming- und Kurzvideogesch√§fts startete.
  • Regierungsbeh√∂rden haben Livestream-Plattformen au√üerdem angewiesen, alle Streams an Minderj√§hrige nach 22 Uhr zu stoppen und die Zustimmung eines Erziehungsberechtigten einzuholen, bevor Minderj√§hrige auf Live-Streaming-Plattformen streamen k√∂nnen.
  • Die chinesischen Beh√∂rden haben bereits Ma√ünahmen zur Spielzeit f√ľr Minderj√§hrige ergriffen und gleichzeitig Auflagen zur Eind√§mmung der Sucht eingef√ľhrt.
  • Das zu Meta geh√∂rende Instagram hat angek√ľndigt, dass es NFTs aus den Blockchains Ethereum, Polygon, Solana und Flow in einem Pilotprogramm unterst√ľtzen wird.
  • Das Pilotprojekt wird von einem NFT-Experten mit Sitz in den USA durchgef√ľhrt. Es ist unklar, ob die Bild-Sharing-Plattform beim Start alle vier Blockchains unterst√ľtzen wird.
  • Die Funktion unterst√ľtzt h√§ufig verwendete Krypto-Wallets wie MetaMask. Sobald eine kompatible Wallet verbunden ist, k√∂nnen Benutzer ihre NFTs in ihren Profilen pr√§sentieren.
  • Instagram hat best√§tigt, dass es keine Geb√ľhren erhebt, um Benutzern das Posten und Teilen ihrer NFTs zu erm√∂glichen.
  • Angesichts der aktuellen Sanktionen gegen das Land hat Google ab Donnerstag den Download oder die Aktualisierung kostenpflichtiger Apps im russischen Google Play Store blockiert.
  • Russische Entwickler k√∂nnen weiterhin kostenlose Apps im Play Store ver√∂ffentlichen und aktualisieren. Nutzer k√∂nnen zudem ohne H√ľrden auf kostenlose Inhalte zugreifen.
  • Das Unternehmen hatte sein Play Billing-System bereits am 10. M√§rz aufgrund von Sanktionen pausiert. Dadurch hatten russische Nutzer keine M√∂glichkeit, Spiele und Apps zu kaufen oder Abonnements zu bezahlen.
  • Google hat Entwicklern empfohlen, Zahlungsfristen oder kostenlose Testversionen bereitzustellen. Verl√§ngerungen k√∂nnen auch um bis zu ein Jahr verschoben werden, sodass Benutzer kostenlos auf kostenpflichtige Inhalte zugreifen k√∂nnen.
  • Dar√ľber hinaus k√∂nnen Entwickler ihre Apps kostenlos anbieten oder kostenpflichtige Abonnementstufen entfernen.
  • Aufgrund eines Xbox-Ausfalls von Samstag 16:00 Uhr ET bis zum fr√ľhen Sonntagmorgen konnten Spieler keine Cloud-Spiele starten, ihre digitalen Spiele spielen oder im Xbox Store einkaufen.
  • In einem Folge-Tweet berichtete Xbox, dass Spieler beim Kauf oder Start von Spielen eine Verbesserung feststellen sollten, da sie an einer vollst√§ndigen Aufl√∂sung arbeiteten. Spieler wurden gebeten, ihre Konsolen neu zu starten, wenn sie weitere Fehler sahen.
  • Vor diesem Ausfall gab es von Freitagabend bis Samstagmorgen einen mehrst√ľndigen gr√∂√üeren Ausfall. Spieler konnten keine Cloud-Gaming-Sitzungen starten, keine regul√§ren Spiele starten, keine Eink√§ufe im Store t√§tigen oder sogar normale Apps wie Netflix auf ihren Konsolen ausf√ľhren.

In den Nachrichten: Fortnite feiert mit Xbox ein Comeback auf Android und iOS