Verdienen Sie Geld mit Ihren Tech-Blogs, Gadgets und Tipps

Pixel 7a: Spezifikationen und Design durchgesickert

Hinweis: Der folgende Artikel hilft Ihnen dabei: Pixel 7a: Spezifikationen und Design durchgesickert

Googles kommendes Telefon, das Pixel 7a, hat bereits vor seiner erwarteten Markteinf√ľhrung auf der Google I/O 2023 im Internet die Runde gemacht. Die budgetorientierte A-Serie bietet den gleichen Tesnor G2-Prozessor zus√§tzlich zu LPDDR5-RAM und UFS 3.1-Speicher zu einem g√ľnstigeren Preis Variante der Pixel-7-Reihe.

Zing-Nachrichten hat praktische Bilder des kommenden Telefons ver√∂ffentlicht und einige der technischen Daten gemeldet, die wir sehen werden. W√§hrend der Speicher wie von den Telefonen der A-Serie erwartet bei etwa 128 GB bleibt, wird das Pixel 7a √ľber 8 GB RAM statt der √ľblichen 6 GB verf√ľgen. Eine Gummidichtung um das SIM-Fach des Ger√§ts weist ebenfalls auf eine gewisse Wasserbest√§ndigkeit hin, √§hnlich wie bei der Pixel-7-Reihe.

Das Ger√§t wird voraussichtlich √ľber einen 6,1-Zoll-OLED-Bildschirm mit 90 Hz verf√ľgen, eine Premiere in der Pixel-A-Serie, da fr√ľhere Ger√§te eine Bildwiederholfrequenz von 60 Hz beibehalten haben. Die Aufl√∂sung bleibt jedoch bei 1800 x 2400 bei einem Seitenverh√§ltnis von 20:9.

Im Internet kursieren einige Vorschläge, mit welcher Kamera das kommende Pixel ausgestattet sein wird. Leaks deuten darauf hin, dass entweder der 64-Megapixel-Sensor IMX787 der Pixel-7-Reihe oder derselbe 12-Megapixel-Sensor des Pixel 6a als Hauptkamera verwendet werden könnte, gepaart mit einem 12-Megapixel-Ultrawide-Sensor. Die Frontkamera bleibt jedoch mit 10,8 MP die gleiche und liegt damit unter denen der teureren Modelle Pixel 7 und Pixel 7 Pro.

Schlie√ülich wird erwartet, dass das Telefon mit einem 4410-mAh-Akku ausgeliefert wird, der kabelgebundenes Laden mit 20 W und kabelloses Laden mit 5 W unterst√ľtzt. Das Design √§hnelt auch weitgehend der Pixel-7-Serie, da Google sich stark an der Designimplementierung des Visiers f√ľr die R√ľckkamera orientiert. Allerdings wurde Berichten zufolge die Kopfh√∂rerbuchse vom Telefon entfernt.

Das Telefon wird zum Zeitpunkt der Ver√∂ffentlichung mit der neuesten stabilen Android-Version ausgeliefert, voraussichtlich Android 13. Allerdings ist es einer der Vorteile, die Sie beim Kauf eines Google-Telefons erhalten, wenn Sie als Erster bei Software-Upgrades dabei sind, sodass das Telefon Android 14 unterst√ľtzt sobald es verf√ľgbar ist.

In den Nachrichten: GrammarlyGo nutzt generative KI, um das Schreiben zu verbessern und Zeit zu sparen